Get Adobe Flash player
Letzter Monat August 2017 Nächster Monat
So Mo Di Mi Do Fr Sa
week 31 1 2 3 4 5
week 32 6 7 8 9 10 11 12
week 33 13 14 15 16 17 18 19
week 34 20 21 22 23 24 25 26
week 35 27 28 29 30 31
186534
Start

Jahreshauptversammlung 13. März 2009

Liebe Vereinsmitglieder/innen !

Bei den Vorstandswahlen am 13. März wurde der Vorstand wie
folgt gewählt:

Hans Peter Götzen Vorsitzender
Karl Heinz Sanner 2ter Vorsitzender *
Patrick Paßmann Geschäftsführer *
Thomas Monschke Stellv.Geschäftsführer
Heinz Garden Tech. Beirat
Manfred Zupanczyk 1ter Beisitzer *
Richard Poster 2ter Beisitzer 

*Diese Ämter werden in ungeraden Kalenderjahren gewählt.

 

Jahreshauptversammlung des Trägervereins

Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung

Liebe Mitglieder, liebe Alpsrayer Bürger !

Zur ordentlichen Mitgliederversammlung lade ich Sie/Euch herzlich ein.

Termin: Freitag 13. März 2009 19:00 Uhr / Alpsrayer Stube

Tagesordnung:

TOP 1: Prüfung der Einladung, Feststellung der Beschlussfähigkeit.

TOP 2: Sachstandsbericht Kindergarten und Bürgerzentrum. 

TOP 3: Kassenbericht.

TOP 5: Bericht der Kassenprüfer.

TOP 6: Antrag auf Entlastung des Vorstandes.

TOP 7: Vorstandswahlen
Gewählt werden gemäß § 13 der Vereinsatzung in ungeraden Jahren: Stellv.Vorsitzender, Geschäftsführer, 1ter Beisitzer . 
TOP 8: Verschiedenes

Anträge zur Erweiterung der Tagesordnung, müssen eine Woche vor der Versammlung beim Vorsitzenden schriftlich eingereicht werden. 

Ich freue mich auf Ihr/Euer Kommen !

Hans Peter Götzen

 

Halten und Parken vor dem Kindergarten

Liebe Eltern unserer Kindergartenkinder !

In letzter Zeit ist wieder die Unsitte ausgebrochen, mit dem Auto auf der Bushaltestelle vor dem Kindergarten zu parken oder zu halten, um die Kinder in den Kindergarten zu bringen. Der große Parkplatz, sowie der vom Verkehr abgetrennte Gehweg bieten eine sichere Möglichkeit, den Kindergarten zu erreichen ohne Eigengefährdung oder Behinderung des Busverkehrs und anderer Verkehrsteilnehmer. Auch die auf den Bus wartenden Fahrgäste werden durch die haltenden oder parkenden Autos behindert und gefährdet beim Besteigen des Busses. Dazu gehören demnächst auch Ihre Kinder, wenn sie Schulkinder werden !!
Ebenso geht die Verkehrserziehung der Kinder ins Leere, wenn von den Eltern zu erlernende Regeln nicht eingehalten werden.
Es geht um die Sicherheit der Kinder. Dafür sollte der minimale Fußweg, auch bei widriger Witterung in Kauf genommen werden. 


Mit freundlichem Gruß

Hans Peter Götzen